Pfingstsportfest in Zeven

Das Nationale Pfingstsportfest in Zeven hat eine lange Tradition. 2022 findet es bereits zum 41. Mal statt. 

Für die BTB-Athletinnen und Athleten stellt dieses Sportfest immer ein besonderes Erlebnis dar.


Arne Surmann (288 / Jg. 1992) und Arne Pusch (289 / Jg. 1993) 2009 in Zeven


Kathrin Walter (jetzt TSV Bayer 04 Leverkusen) stellte 2017 in der WJU18 im Kugelstoßen und Speerwurf zwei Pfingstsportrekorde auf.

In diesem Jahr stehen fünf BTB-Athletinnen und Athleten in den Meldelisten:

Für Vanessa Hintz (Jg. 2000) ist es ein "Heimspiel". Sie startet noch für den BTB, arbeitet nach Beendigung Ihres Studiums an der Oldenburger Polizeiakademie jetzt in Bremervörde und trainiert in Zeven. Vanessa ist über 100m, 200m und im Weitsprung gemeldet. Über 100m und in der 4 x 100m Staffel wurde sie am vergangenen Sonntag Bezirksmeisterin in Oldenburg.

Almut Schwarzkopf (Jg. 2000), Bezirksmeisterin über 400m im Alleingang in persönlicher Bestleistung von 60,31sec., hofft auf starke Konkurrenz in Zeven.

Jana Schmidt (Jg. 1991), einzige Oldenburger Teilnehmerin an den Landesmeisterschaften Winterwurf im Januar im Marschwegstadion, tritt im Diskuswurf und Kugelstoßen an.

Insgesamt 9 Athletinnen sind über 800m bei den Frauen gemeldet, unter ihnen Anna-Lena Koers (Jg. 1999).

Eine interessante Geschichte zu Zeven bringt Thomas Kohle (Jg. 1980) mit.
Im Bericht zum 21. Pfingstsportfest 2002 ist auf leichtathletik.de zu lesen:
"Den Hochsprung der Männer gewann überlegen Thomas Kohle, der mit 2,11 m nun vorläufig auf die zweite Stelle der deutschen Bestenliste vorrückte."
Damals noch im Trikot von LG Ratio Münster, bei den Bezirksmeisterschaften am vergangenen Sonntag hat Thomas im BTB-Trikot 1,71m übersprungen. Am Pfingstsonntag in Zeven, am Pfingstmontag mit seiner Familie im Oldenburger Marschwegstadion beim KiLa-Sportfest.

ERGEBNISLISTE

Bericht von Bernd Teuber folgt