Sport-Berichte über unsere Senioren:

BTB-Senioren zurück an der Startlinie

 Nachdem in den letzten Wochen die Teilnahme an Sportfesten nur für wenige ausgewählte Leichtathleten möglich war können nun auch wieder alle anderen an den Start gehen. Dies nutzten am vergangenen Donnerstag auch zahlreiche Athleten aus Oldenburg, die zum Teil erstmals seit einem dreiviertel Jahr wieder an der Startlinie standen. Insgesamt gingen 28 Oldenburger Sportler aus fünf Vereinen beim Abendsportfest in Delmenhorst an den Start. Darunter auch vier Senioren-Sprinter des BTB Oldenburg die über 100 sowie 200 m an den Start gingen. Nach der langen Zwangspause zeigte sich das bis zu den deutschen Meisterschaften im September noch einiges an Arbeit auf die Athleten und ihre Trainer wartet. Schnellster BTBler auf beiden Strecken war Pascal Gliesche (M30) der über 100 m in 12.14 Sekunden auf den fünften und über 200 m in 25.47 Sekunden auf den sechsten Platz lief. Stefan Gimmy (M55) benötigte 13.52 Sekunden für die 100 m sowie 27.89 Sekunden für die 200 m. Letztere Zeit bescherte ihm den derzeit siebten Platz in der deutschen Bestenliste in der M55. Pierre Wirth (M55) lief die 100 m in 14.26 Sekunden und verzichtete anschließend verletzungsbedingt auf die 200 m. Wolfgang Jung (M70) stürmte auf beiden Strecken auf den fünften Platz der deutschen Bestenliste. Für die 100 m benötigte er dabei 15.44 Sekunden und 32.02 Sekunden für die 200 m.
Bericht in der Nordwest-Zeitung am 30.Juni 2021

Adham Hess zweifacher Bezirksmeister in Lingen

 Bei den Senioren-Bezirksmeisterschaften in Lingen feierte Adham Hess (M35) sein Saisondebüt und kehrte mit zwei Bezirksmeistertiteln in der Tasche zurück nach Oldenburg. Dabei lief er die 100 m in 12.07 Sekunden und die 200 m in 24.24 Sekunden. Mit diesen Zeiten übernimmt er in seiner Altersklasse die Spitze in der niedersächsischen Bestenliste und die Plätze Sieben bzw. Vier in der deutschen Bestenliste.

 


Unter dem Motto „75 Jahre jung geblieben“ möchte der Niedersächsische Leichtathletikverband (NLV) anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums die Nachwuchsarbeit in den Vereinen stärken und das Kinderleichtathletik-Wettkampfsystem etablieren.
Bericht über die Veranstaltung in der Nordwest-Zeitung vom 29. Juni 2021

Weiterlesen: 29.06.2021

 Bei seinem ersten offiziellem Wettkampf seit Monaten holte sich BTB-Geher Andreas Ritzenhoff bei den Offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften im Straßengehen über 10 km bei tropischen Temperaturen am vergangenen Wochenende in Berlin den Landesmeistertitel in der AK M50. Mit seiner Siegerzeit von 1:00:31 Std. konnte er nicht ganz zufrieden sein. Nach den letzten Trainingseindrücken hatte er sich eigentlich eine Zeit um die 56 Minuten ausgerechnet. „Ich war damit sogar noch gut bedient. Andere haben bei den Bedingungen noch deutlich mehr Zeit verloren“, tröstete er sich nach dem Rennen. Schlechter erwischte es da auf jeden Fall Teamkollegin Renate Köhler. Die W70-Athletin wurde noch kurz vor dem Ziel von den Gehrichtern disqualifiziert und konnte das Rennen nicht beenden. Da kamen unschöne Erinnerungen bei Ritzenhoff hoch der vor einigen Jahren bei den Norddeutschen Meisterschaften in Jüterborg von nahezu dem selber Gehrichterteam 20 m vor dem Ziel als Führender aus dem Rennen genommen wurde.
ERGEBNISSE

Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 25. Juni 2021

Vom 18. - 20. Juni wurden die Landesmeisterschaften Männer, Frauen, Jugend U20, U18 und U16 in Göttingen ausgetragen.

ERGEBNISSE

Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 24. Juni 2021


Aenne und Felix

Insgesamt 9 Atheten und Athletinnen vom BTB hatten die Normen erfüllt:

Weiterlesen: 24.06.2021

Lange Zeit konnten die Leichtathleten keine Wettkämpfe bestreiten und im Training musste improvisiert und sogar auch mal alleine nach Plan trainiert werden. Spezifisches Techniktraining blieb dabei auf der Strecke, so dass der Mut unserer fünf Athletinnen und Athleten, als Saisonauftakt bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf U16 zu starten, äußerst hoch einzuschätzen ist.

ERGEBNISSE

Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 19. Juni 2021

Weiterlesen: 19.06.2021

Nach der langen coronabedingten ungewissen Trainingssituation und den fehlenden Wettkämpfen gibt es jetzt etwas Positives zu berichten:

Der Bremer LT hat am 15. Mai ein Quali- und Einladungssportfest für Athleten aus Bundes- und Landeskadern ausgerichtet.
Aenne Kintz ging dort über 400m Hürden an den Start und lief gleich eine neue Bestzeit in 66,53 sec.  Ihr letztes Rennen liegt bereits 8 Monate zurück. Bei den Landesmeisterschaften  am 19. September 2020 im Marschwegstadion belegte sie Platz 4 in 66,57 sec.
Trainerin Jessica berichtet: "Aenne hatte ja bisher noch kein Training an der Hürde, außer am vergangenen Mittwoch ganz kurz. Ich bin sehr zufrieden mit ihrer heutigen Leistung, da geht sicherlich noch mehr."
ERGEBNISSE

Wie schön, dass es jetzt endlich wieder schrittweise losgeht mit den Wettkämpfen!
Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 19.05. 2021