DM U23 mit Tim Gutzeit

In Mönchengladbach fanden vom 5. - 7. Juli die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der U18 und U23 statt.

Unser BTB-Sprinter Tim Gutzeit konnte sich schon zu Beginn der Saison, nämlich am 15. März in Williamsburg (USA), in 22,22 sec. über 200m für diesen Höhepunkt qualifizieren.
Bei den deutschen Jugendmeisterschaften 2019 in Ulm lief Tim über 200m 22,13 sec.  (PB) und belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 7. Platz. Für diese Leistung wurde er bei der  Wahl zum "Oldenburger Nachwuchssportler 2019" mit einem 2. Platz belohnt.

Für Tim Gutzeit war die Jugend-DM in Mönchengladbach beendet, bevor er richtig losgelegt hatte. Bastian Schwarz kam unverschuldet zu spät zum Start. Was war da los, wie erging es den Oldenburgern?

NWZonline
Der Startblock von Tim Gutzeit blieb leer, als die Konkurrenz im Vorlauf über 200 Meter um das Weiterkommen kämpfte (Symbolbild).

Der Startblock von Tim Gutzeit blieb leer, als die Konkurrenz im Vorlauf über 200 Meter um das Weiterkommen kämpfte (Symbolbild).

Oldenburg/Mönchengladbach - Mehr oder weniger selbst verschuldet erlebten die Oldenburger Bastian Schwarz (DSC, U18) und Tim Gutzeit (BTB, U23) einen suboptimalen beziehungsweise völlig unbefriedigenden Auftritt bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Mönchengladbach. Während der 400-Meter-Start von DM-Debütant Schwarz von organisatorischen Problemen beeinflusst wurde, machte sich 200-Meter-Sprinter Gutzeit selbst einen Strich durch die Rechnung.„Der war so deutlich, dass sogar ich das von meinem Platz am Ziel erkennen konnte“, sagte BTB-Coach Jessica Penaat über den Fehlstart, den ihr Schützling produziert und sich damit sofort aus dem Wettbewerb katapultiert hatte. „Schade, denn er war wirklich gut in Form. Das hätte eine sehr gute Zeit werden können. Aber das gehört leider mit dazu, das ist auch den Weltklasseleuten schon passiert“, betonte sie und ergänzte: „Da brauchst du als Trainer nichts zu sagen, die Athleten sind in solch einer Situation selbst so enttäuscht, dass man nur versuchen kann, sie wieder aufzubauen.“